KueNO Projekte
KueNO Projekte

ECAS-BALTIC: Strategies of ecosystem-friendly coastal protection and ecosystem-supporting coastal adaptation for the German Baltic Sea Coast

Strategien des ökosystem-verträglichen Küstenschutzes und der ökosystem-fördernden Küstenanpassung für die deutsche Ostseeküste

Kurzbeschreibung

Das ​Ziel von ECAS-BALTIC ist es, am Beispiel der deutschen Ostseeküste, Strategien des ökosystem-verträglichen Küstenschutzes und der ökosystem-fördernden Küstenanpassung (ÖKA) zu entwickeln, die Menschen und Ökosysteme vor dem Meeresspiegelanstieg schützen, dabei bestehende Küstenschutzprogramme ergänzen und die aktuellen und zukünftigen hydrodynamischen, morphodynamischen und sozioökonomischen Bedingungen sowie deren soziale Akzeptanz berücksichtigen. Unter ÖKA-Maßnahmen subsumieren wir das, was in der Literatur als ökosystembasierter Küstenschutz diskutiert wird, wie z.B. das Anlegen von Küstenmarschland und Seegraswiesen​, naturbasierte Lösungen wie ökologisch verträgliche Strandaufspülungen und Dünenverstärkungen​, ökologisch günstigere harte Küstenschutzinfrastrukturen sowie den Rückzug von der Küste bzw. die Deichrückverlegung. Die jeweiligen Umsetzungszeitpunkte und Frequenz dieser Maßnahmen, unter Berücksichtigung von Unsicherheiten des Meeresspiegelanstieg werden in ECAS-Baltic kombiniert untersucht. Die gemeinsame Untersuchung verfolgt das Ziel, die Sicherheit der Küstenbevölkerung und die Integrität der Ökosysteme im Kontext des Meeresspiegelanstiegs und eines begrenzten Budgets zu gewährleisten.

Förderzeitraum:

 11/2020 - 10/2023

Fördersumme:

 1.980.000,- €

 

Koordinator: Global Climate Forum (GCF), Berlin

Projektpartner:

  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)
  • Ludwig-Franzius-Institut für Wasserbau und Ästuar- und Küsteningenieurwesen, Leibniz Universität Hannover
  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH (HZG)
  • Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)
  • Universität Rostock
  • Universität Greifswald

Website:

https://globalclimateforum.org/portfolio-item/ecas-baltic/

Kontakt: